über 70 Jahre Handwerker Männerchor Bad Freienwalde e.V.

Link verschicken   Drucken
 

Vereinsleben und -geschichte

70 Jahre Handwerker Männerchor Bad Freienwalde e.V.

 

Gründung: 20. Januar 1948 im Lokal „Vier Linden“ Bad Freienwalde

Gründungsinitiatoren waren: Musiklehrer Otto Grumbach, Bernhard Henze, Walter Scheidemann, Julius Lembach, Otto Christopher, Alfred Schramm, Ernst Franke, Herrmann Kinker.

 

1949 übernahm Kantor Alfred Schmidt die musikalische Leitung und der Chor wechselte mit den Probeabenden ins Stadtzentrum ins Lokal „Zur Glocke“. Der Chor war zu diesem Zeitpunkt bereits auf 35 Sänger angewachsen. Unter der Stabsführung von Kantor Schmidt entwickelte sich die Qualität des Klangkörpers in rasanter Weise, so dass bereits 1950 vierzig Lieder zum festen Liedgut gehörten und beim Sängerwettstreit 1950 in Bad Freienwalde der Chor den 1. Platz belegte.

 

Um dem Anliegen des Chorgesanges gerecht zu werden, brauchte unser Verein ein finanzielles Fundament. In den Gründerjahren war es bis Juni 1953 die „Deutsche Volksbühne“, später das Schamottewerk Freienwalde. Diese Bindung wurde mit dem Argument aufgelöst „die Weiterentwicklung des Chores mit Werksangehörigen könne nicht gesichert werden“. Da zu diesem Zeitpunkt die Sänger überwiegend aus dem Handwerkerbereich kamen, gab es den Ausschlag, das wir seit dem 1. Januar 1966 im Einvernehmen mit der Handwerkskammer Frankfurt (Oder) den Titel - Handwerker Männerchor - führen konnten. Den Vertrag unterzeichnete damals der Vorsitzende der Handwerkskammer Herr Mechler und der 1. Vorsitzende des Chores Karl Matzdorf. Von diesem Zeitpunkt an bis heute ist diese Institution unser größter Gönner und Sponsor.

 

Unter der musikalischen Leitung von Günter Schmoldt errang der Chor 1963 bei einem Leistungsvergleich des damaligen Kreiskabinetts für Kulturarbeit das Prädikat „Mittelstufe sehr gut“ als Auszeichnung für seine künstlerische Ausstrahlungskraft.

 

Im Laufe der sieben Jahrzehnte wurde der Chor von sechs Chorleitern geführt:

Otto Grumbach, Kantor Alfred Schmidt, Helmut Posselt, Günter Schmoldt, Endrik Salewski

und seit 2017 singen wir erstmals unter der musikalischen Leitung einer Frau - Sabine Hellwig.

 

Wie die Chorleiter im Laufe der sieben Jahrzehnte wechselten, so gab es auch Veränderungen im Vereinsvorsitz.

 

Unsere acht Vereinsvorsitzenden:

Olaf Schröder seit 2017

Manfred Kretke 2013 – 2017

Ralf Dahlke 2008 – 2013

Ekkehard Matzdorf 2007 – 2008 (kommissarisch)

Jörg Sydow 1994 – 2007

Peter Schröder 1977 – 1994

Rudi Steinicke 1976 – 1977

Karl Matzdorf 1950 – 1975


Im Verlauf der Jahrzehnte wurden auch einige Partnerschaften mit anderen Chören getroffen. So reiste man im Rahmen der Möglichkeiten nach Schwerin, Neustrelitz, Wilhelmsruh oder Berlin-Köpenick, um sich mit anderen Chören Liedgut auszutauschen.

 

Mit Öffnung der Mauer 1989 erschloss sich für uns ein neues Kapitel des Reisens und der Chorfreundschaft. Beim Weihnachtskonzert 1989 in Rinteln waren es damals Peter Schröder, Ullrich Künkel, Fred Hoppe und Alfred Ordelheide, die ein gemeinsames Chortreffen im Juni 1990 in Rinteln organisierten. Mit einem gesponserten Bus der LPG Altreetz und mit noch der Ostmark in der Tasche begaben sich die Sänger mit ihren Ehefrauen nach Rinteln.

Das war der Beginn einer Chorfreundschaft, die bis heute aktiv gelebt wird.

 

Nach dem Fall der Mauer konnten wir unsere Choraktivitäten weit über die Grenzen unserer Stadt und dem Land Brandenburg erweitern und stets als guter Präsentant unsere Heimat vertreten. So lud uns Manfred Stolpe ein, beim Brandenburgtag in Bonn zu singen, dem damaligen Regierungssitz. Es folgten ein Fernsehauftritt in der ARD in der Sendung „Kein schöner Land“ mit Günter Wewel und in unserer Partnerstadt Bad Pyrmont die Mitgestaltung der Oper „Carmina burana“ von Carl Orff zu den Festspielen in Bad Pyrmont. Organisiert von der Stadt Bad Pyrmont weilte der Chor 2007 auf Einladung eines Chores in Anzio, einer italienischen Stadt, die zur Metropolitanstadt Rom in der Region Latium gehört und Partnerstadt von Bad Pyrmont ist.

 

Der Chor war und ist auch immer für unseren größten Unterstützer, die Handwerkskammer Frankfurt (Oder) ein guter Partner. So begleiteten wir Meister- und Gesellenfreisprechungen in Frankfurt (Oder), Prenzlau und Eberswalde, waren bei Einweihungen von Gildebäumen in Mixdorf und Groß Neuendorf oder beim Märkischen Abend im Bad Freienwalder Jahnstadion dabei.

 

Für die Bad Freienwalder ist der Handwerker Männerchor, wie sich immer wieder zeigt, ein Publikumsmagnet. Sei es bei Frühlings- und Herbstkonzerten in der Konzerthalle in St. Georg, Weihnachtskonzerten in den Kirchen unserer Umgebung oder einmal im Monat für die Patienten der Fachklinik und Moorbad Bad Freienwalde. Der Chor ist auch bei jedem festlichen Anlass, der in der Bad Freienwalde (Oder) und in seiner Nachbarstadt Wriezen stattfindet, ein gern gesehener kultureller Botschafter.

 

Das kulturelle, gesellige und gemütliche Beisammensein der Chormitglieder mit seinen Angehörigen, seinen fördernden Mitgliedern und Chorfreunden ist für uns ein ganz wichtiger Baustein unseres Vereinslebens. So konnten gemeinsame Fahrten übers Wochenende organisiert werden, die heute noch in guter Erinnerung sind, z.B.

Fahrt an den Rhein nach Rüdesheim, Fahrt nach Prag zum „Prager Adventsfest der Chormusik“ mit einem Auftritt in der St. Salvator-Kirche, Fahrten in den Spreewald, Flug nach Anzio in Italien.

 

Im Laufe der Geschichte hat der Chor auf der Suche nach Übungsräumen eine wahre Odyssee hinter sich. Wir sind buchstäblich durch ganz Bad Freienwalde gezogen. Begonnen im Hotel „Vier Linden“, „Zur Glocke“, Teehäuschen, Zentral-Hotel, Kreiskulturhaus, wiederum Teehäuschen, Alte Schamotte, Feuerwehr, Schützenhaus, Kurtheater und jetzt wieder Schützenhaus. Obwohl wir uns im Schützenhaus recht wohl sowie aufgehoben fühlen und auch von der Schützengilde wieder herzlich empfangen wurden, ist unser Traum von einem eigenen Probenraum im Kurtheater nach den großen Umbauarbeiten in den nächsten Jahren, das Ziel unserer Bemühungen.

 

Olaf Schröder

Vereinsvorsitzender

 
 
Aktuelles
 
 
Chorproben
 

Jetzt ist die Zeit vieler Weihnachtskonzerte. Seien Sie unser Gast und genießen die wundervolle Chormusik!
Wir wünschen allen ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2020.


Unsere erste Probe im neuen Jahr 2020 findet am Montag, d. 13.01.2020
19.00 - 21.00 Uhr im Schützenhaus Bad Freienwalde statt.



 

 
Kontakt
 

Olaf Schröder (Vereinsvorsitzender)

Wriezener Straße 49

16259 Bad Freienwalde

Tel.: 03344-5252
Mail:  

Facebook